Offenlage Bebauungsplan „Fuchshof Schule“


Der Bebauungsplan „Fuchshof Schule“ stellt die Weichen für die Entwicklung des 1. Bausteins im Fuchshof. Die Grundschule wird nördlich der Fuchshofstraße im Anschluss an die geplante Bebauung im Westen des Baucluster 1 errichtet. Zur Beschleunigung der Schulentwicklung wird nun dieser Teilbereich vorgezogen und in einem separaten Bebauungsplanverfahren fortgeführt.

Die Entwürfe des Bebauungsplanes „Fuchshof Schule“  liegen ab dem 28.08.2018 – 28.09.2018 öffentlich im Bürgerbüro Bauen, Wilhelmstraße 5,  aus. Während dieser Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Auch unter www.ludwigsburg.de können Sie Ihre Stellungnahme abgeben.

Wir bitten darum, im Rahmen der Beteiligung von Anfragen zu Baugrundstücken abzusehen, da die Bauleitplanverfahren auf die Vergabe keinen Einfluss haben und die Anfragen unberücksichtigt bleiben. Informationen über Wohnbauplätze und aktuelle Grundstücksangebote in Ludwigsburg finden sie hier.

Formelle Beteiligung


Im Zeitraum 01.02.2018 – 09.03.2018 bestand die Möglichkeit, sich formell im Rahmen der „frühzeitigen Bürgerbeteiligung“ zum Bebauungsplanverfahren zu äußern.
Nach der Beteiligung der Behörden, der Auswertung aller Stellungnahmen sowie nach der Billigung des Bebauungsplanentwurfes wird die Öffentlichkeit während der öffentlichen Auslegung des Entwurfes ein weiteres Mal in den Planungsprozess einbezogen.
Über Zeitpunkt und Fristen werden Sie wieder rechtzeitig über die LKZ sowie unsere Homepage informiert.

Informelle Beteiligung


Der Beteiligungsprozess zum Bereich „Fuchshof“ startete im März 2013 mit einer Informations- und Auftaktveranstaltung. Es folgten eine öffentliche Ausstellung und eine Beteiligungsphase im ehemaligen Autohaus an der Schorndorfer Straße im Februar 2014, der Sportdialog ab Sommer 2015 sowie zahlreiche Gespräche und Veranstaltungen mit den Bürgern und Bürgervereinen.
Zwischen dem 18.01. und 31.01.2018 fand die Beteiligungsphase ähnlich wie im Jahr 2014 statt. Die Pläne zum Fuchshof konnten in einer öffentlichen Ausstellung im Autohaus an der Schorndorfer Straße eingesehen werden. Im Rahmen der öffentlichen Ausstellung wurde den Bürgern die Möglichkeit geboten, an vier Terminen mit den städtischen Projektleitern zu diskutieren und Anregungen abzugeben. Insgesamt wurden über 200 Ideen und Anregungen in der Ausstellung und online auf einer hierfür eigens eingerichteten Beteiligungsplattform formuliert. Am 31.01.2018 fand eine Abschlussveranstaltung bei der Kirchengemeinde St. Paulus statt.
Wir danken allen TeilnehmerInnen für ihr Engagement, ihre Ideen und die angenehmen und interessanten Gespräche. Gemeinsam konnten wir die bisherigen Impulse diskutieren, weiterentwickeln und konkretisieren.
Hier können Sie die Dokumentation der Bürgerbeteiligungsphase 2018 herunterladen. Alle Impulse, die online, in der Ausstellung und im Work-Café eingegangen sind, wurden dort aufgenommen. Sie werden als Anregung für die nächsten Planungsphasen dienen.

Zur Dokumentation